Startseite » Bloggen

    Schreibtipp Wie man das richtige Thema findet

    Schreibtipp Wie man das richtige Thema findet / Bloggen

    Es ist kein Superhirsch, um herauszufinden, dass das Schreiben nicht so schwer ist, wie es sein soll. Denken Über was zu schreiben, ist jedoch eine ganz andere Geschichte. Bei der Auswahl der Art von Schreiben, die Sie regelmäßig schreiben, spielen zwei Faktoren eine Rolle: Was können Sie tun und was möchten Sie erreichen??

    Sind Sie gut darin, fesselnde Geschichten über fiktive Charaktere zu schreiben, oder sind Sie die Art von Person, die das Schreiben von Sachbüchern fast zur zweiten Natur macht? Möchten Sie schreiben, um zu unterrichten, zu unterhalten oder Geld zu verdienen?

    Unabhängig davon, welchen Weg Sie wählen, wird das Schreiben sicherlich bestimmte Schritte beinhalten. Der erste Schritt, das Rückgrat Ihrer Arbeit, ist die Forschung. Obwohl es wahr ist, dass Forschung im Bereich der Sachliteratur tendenziell eine wichtigere Rolle spielt als beim Schreiben von Fiktionen, ist es für Fiktionsautoren immer noch wichtig den Wert der Forschung verstehen, vor allem wenn es darum geht suche nach referenzen um die Elemente Ihrer Geschichte zu stützen.

    Vorläufige Nachforschung

    In diesem Bereich sammeln Sie so viele Informationen wie möglich. Bei Voruntersuchungen müssen Sie nicht aufwenden auch viel Zeit zum Lesen und Analysieren von Studien, Artikeln, Büchern und sogar Videos. Alles was Sie tun müssen, ist finde sie und kompiliere sie für später.

    BILD: olarte.ollie

    Schritt 1: Das Geheimnis erkennen

    Der erste Teil der Forschung ist natürlich herauszufinden, worüber Sie schreiben möchten. Sie sollten ein Thema in Betracht ziehen, über das Sie Stunden bis Tage sprechen können - vorzugsweise, etwas, an dem Sie leidenschaftlich sind. Stellen Sie sicher, dass es sich um ein Thema handelt, das Sie gut im Griff haben. Andernfalls schreiben Sie mit Flusen gefüllte Teile und Ihre Leser werden es sicherlich merken.

    Der beste Weg, um herauszufinden, welches Thema für Sie gut geeignet ist, ist by Notiere mindestens 10 deiner Interessen. Dann für jedes Interesse, Schreiben Sie so viele Unterthemen wie möglich das sind schwer bezogen auf ihr übergeordnetes Thema.

    Sobald Sie damit fertig sind, Wählen Sie das Thema mit den meisten Unterthemen aus - das ist dein goldenes thema.

    Schritt 2: Aufnehmen der Lupe

    Nun, da Sie wissen, worüber Sie schreiben möchten, ist es an der Zeit, mit der eigentlichen Recherche zu beginnen!

    Nachforschen heißt nicht nur, Fakten zu sammeln. Es bedeutet auch genau zu bestimmen wie man ein Stück schreibt, um es einzigartig und wertvoll zu machen. Wenn Sie beispielsweise daran interessiert sind, über Geld zu schreiben, halten Sie sich nicht einfach an Geld als allgemeines Thema. Gehen Sie tiefer, finden Sie eine Unterkategorie oder eine Mikroniche, damit Ihr Buch mit dem Laser fokussiert werden kann.

    Wenn die Hauptnische das Geld ist, dann sind die Mikroniches (oder Subniches) Persönliche Finanzen, Investitionen, unter anderen. Warum nicht über persönliche Finanzen oder Investitionen schreiben??

    Schritt 3: Sammeln der Hinweise

    Der nächste Teil der Forschung wird für ausgegeben Sammelt viele verwandte Materialien. Es ist wichtig, dass Sie ordentlich recherchieren, Ungenauigkeiten vermeiden und alle kleinen Details festnageln, die ein gutes Buch oder einen guten Artikel zerstören können.

    Das Sammeln von Daten kann von Fakten und Informationen zu Ihrem gewählten Thema bis zu veröffentlichten Werken mit ähnlichen oder tangentialen Themen reichen. Beachten Sie jedoch, dass dieser Schritt einem Eintopf ähnelt. Sie werfen einfach alles in den Topf ohne noch schwer zu lesen oder zu analysieren.

    Alles was Sie tun müssen, ist überfliegen Sie Ihre Ressourcen und finden Sie mögliche Referenzen; Lesen Sie die Titel und Zwischenüberschriften, vielleicht auch das Intro und die Schlussfolgerungen, und werfen Sie sie einfach in Ihre provisorische Datenbank, wenn das Material so aussieht, als würde es passen.

    Bei der Entscheidung, welche Art von Materialien “würde passen” Schauen Sie sich Bücher an, die dem Thema ähneln, über das Sie schreiben möchten. Durchsuchen Sie ihr Inhaltsverzeichnis, um eine allgemeine Vorstellung davon zu bekommen, worauf das Buch Wert gelegt hat. Notizen machen und identifizieren, was alle diese Bücher gemeinsam haben wenn es um inhalt geht, und auch bestimmen Was macht jedes dieser Bücher einzigartig?. Wenn sich das nach viel Arbeit anhört, finden Sie hier einige Tools, die Sie in dieser Phase unterstützen:

    Google Scholar - Wenn für Ihr Thema wissenschaftliche Suchergebnisse erforderlich sind, verwenden Sie Google Scholar. Sie sehen Peer-Review-Studien, Bücher, Artikel, Zeitschriften und Ähnliches.

    Google-Suchoperatoren - Wenn Sie Google verwenden, können Sie die vielen Operatoren kennenlernen, um genauere Ergebnisse zu erhalten. Hier ist ein Beitrag zu den Möglichkeiten der Google-Suche.

    YouTube - Videos sind auch eine großartige Quelle für hilfreiche Materialien wie Anleitungen. Sie können möglicherweise einen neuen Ausblick auf Themen finden, sobald sich die Art der Darstellung geändert hat.

    Ein Wort in Blogs

    Springen Sie nicht gleich mit Blogs auf, da Sie sich auf diese stark verlassen können. Beginnen Sie erst mit der Suche nach relevanten Blogs Sobald Sie bereits eine bestimmte (aber nicht zwingend vorgeschriebene) Gliederung vor Augen haben. Schauen Sie sich Alltop, den Blogkatalog und natürlich Reddit für Leads an.

    Finden Sie die Beiträge, die eng mit Ihrem Hauptthema zusammenhängen, und ermitteln Sie, ob sie wertvoll genug sind, um sie als Forschungsmaterial zu verwenden.

    • Hat der betreffende Artikel oder Beitrag viele Social-Media-Anteile??
    • Was ist mit Kommentaren??
    • Ist es einer ihrer Top-Beiträge??

    Im Allgemeinen sind diese Messwerte das, was Sie sehen möchten, denn normalerweise bedeutet dies, dass die Menschen positiv auf sie reagiert haben.

    Trennen Sie gutes Feedback vom schlechten Feedback. Lesen Sie in den Kommentaren nach, was die Leser zu sagen hatten, und lernen Sie, das Gute aus dem Schlechten herauszufiltern. Diese zu kategorisieren, wird als Ihr dienen Do's und Don'ts beim Schreiben Ihres Buches oder Artikels.

    Bewahren Sie eine Kopie von allem auf, das für Ihr Thema relevant ist, einschließlich des Links (der Links) brauchen Um Ihre Quellen noch einmal zu überdenken, kompilieren Sie sie an derselben Stelle und machen Sie sie halborganisiert - im Grunde kennt woher du kannst finden Was in kürzester Zeit. Nachdem Sie alles kompiliert haben, können Sie sich über das Thema informieren und Ihren Bestand entsprechend der Relevanz organisieren.

    Nach dieser Phase ist es im Wesentlichen nur Lesen und Lesen und mehr Lesen, bevor Sie mit dem Prozess beginnen alles weben, was gut zusammenpasst und verwerfen was auch immer nicht tut. Verwenden Sie die zuvor erstellte Gliederung, um zu erfahren, worauf Sie sich konzentrieren und was Sie schreiben möchten.

    Angst, dass Sie zu viel (oder zu wenig Zeit) mit Nachforschungen verbringen? Überanstrengen Sie sich nicht zu sehr. In der Tat können Sie Ihre Recherche an nur einem Tag abschließen und am nächsten Tag beginnen.

    Analysieren, Umstrukturieren und Schreiben

    Analysiere alles. Entfernen Sie die nicht so relevanten Teile und das schlechte Zeug. Arbeiten Sie mit dem, was auf Ihrem Tisch übrig ist. Dann fange an alle Hinweise ausfindig machen wie es die privaten Augen in Fernsehsendungen tun. Sie schnappen sich all ihre Zeitungsausschnitte, Fotos von Verdächtigen, Karten und andere Beweismittel und legen sie auf eine cool aussehende Tafel oder Wand oder einen Tisch.

    Nach dem Entfernen der Nichtwesentlichen, Entwurf Ihrer endgültigen Gliederung durch jeden Abschnitt teilen mit eigenen Schlagzeilen. Achten Sie darauf, was zu beachten ist “hat funktioniert” für die Leser und versuchen, das gleiche zu erfassen “Blitz” in deiner eigenen figurativen Flasche.

    IMAGE: NetMinder IG

    Das Gruppieren von Informationen nach Relevanz hilft auch beim Schreiben. Sobald Ihre Absätze relevant sind und der harmonische Fluss in Ihrer Struktur festgelegt ist, ist das Schreiben sehr einfach. Sie habe schon alles was du brauchst basierend auf Ihrer vorläufigen Forschung. Du musst nur mache sie richtig aus - Lass sie für dich arbeiten.

    Einpacken

    Beachten Sie, dass andere zwar lieber recherchieren, lesen und dann schreiben und dann erneut recherchieren, das ist aber nur unordentlich. Es nimmt deine Meinung von deinem Schreiben ab. Wenn Sie jedoch zunächst alles recherchieren (lesen: alle relevanten Daten zusammenstellen) und dann später alles lesen (und die unerwünschten Teile entfernen), können Sie sich auf Ihr Schreiben konzentrieren.

    Schließlich gibt es noch ein paar andere wichtige Dinge, die Sie beim Schreiben beachten sollten:

    1. Zitieren Sie Ihre Quellen richtig. (Bist du nicht froh, dass du all diese Links beibehalten hast?)
    2. Stützen Sie Ihre Schlussfolgerungen auf Daten aus Ihrer Forschung, d.h.. Dinge, die du verteidigen kannst für den Fall, dass Fragen zur Gültigkeit Ihrer Schlussfolgerungen aufgeworfen werden.
    3. Lernen Sie, ein gutes Urteilsvermögen auszuüben, und betrachten Sie beide Seiten der Medaille, bevor Sie entscheiden, was Sie in Ihr Schreiben aufnehmen möchten. Eine Meinung, die beliebt ist, stimmt nicht immer.

    Denken Sie daran: Schreiben Sie nur die Dinge, die Sie mit glaubwürdigen Quellen sichern können. Wenn Sie Zweifel haben, verzichten Sie darauf. Gehen Sie jetzt weiter und seien Sie der Sherlock Holmes der Schriftsteller.

    Jetzt lesen: Leitfaden für Forscher zum erfolgreichen, freiberuflichen Schreiben von Inhalten