Startseite » wie man

    Warum Speicheroptimierer und RAM-Booster schlechter sind als nutzlos

    Warum Speicheroptimierer und RAM-Booster schlechter sind als nutzlos / wie man

    Viele Unternehmen möchten Ihnen „Speicheroptimierer“ verkaufen, häufig im Rahmen von „PC-Optimierungsprogrammen“. Diese Programme sind schlimmer als unbrauchbar - sie beschleunigen Ihren Computer nicht nur, sie werden auch langsamer.

    Solche Programme nutzen unerfahrene Benutzer und machen falsche Versprechungen zur Steigerung der Leistung. In der Realität kann Ihr Computer den Arbeitsspeicher selbst verwalten. Es verwendet RAM, um die Leistung Ihres Computers zu steigern. Es hat keinen Sinn, dass RAM leer bleibt.

    Ist der Arbeitsspeicher Ihres Computers voll? Das ist gut!

    Speicheroptimierer basieren auf einem Missverständnis. Sie können sich den Arbeitsspeicher Ihres Computers ansehen und sehen, wie der Arbeitsspeicher voll wird. Beispielsweise verfügen Sie möglicherweise über 4 GB RAM und sehen, dass 3 GB voll sind und nur 1 GB übrig sind. Das kann für manche Leute überraschend sein - sehen Sie, wie aufgebläht moderne Windows-Versionen sind! Wie werden Sie jemals zusätzliche Programme mit so wenig Speicherplatz ausführen??

    In der Realität können moderne Betriebssysteme den Speicher selbstständig verwalten. Die 3 GB des verwendeten RAMs sind nicht unbedingt ein Hinweis auf die Verschwendung. Stattdessen verwendet Ihr Computer Ihren Arbeitsspeicher zum Zwischenspeichern von Daten für einen schnelleren Zugriff. Egal, ob es sich um Kopien von Webseiten handelt, die Sie in Ihrem Browser geöffnet haben, um zuvor geöffnete Anwendungen oder um andere Daten, die Sie möglicherweise bald wieder benötigen, Ihr Computer hängt im RAM. Wenn Sie die Daten erneut benötigen, muss Ihr Computer nicht auf Ihre Festplatte zugreifen - er kann die Dateien einfach aus dem Arbeitsspeicher laden.

    Entscheidend ist, dass es keinen Sinn hat, RAM leer zu haben. Selbst wenn Ihr Arbeitsspeicher voll ist und Ihr Computer mehr zum Ausführen einer Anwendung benötigt, kann Ihr Computer die zwischengespeicherten Daten sofort aus Ihrem Arbeitsspeicher löschen und diesen Speicherplatz für die Anwendung verwenden. Es hat keinen Sinn, dass RAM leer bleibt - wenn es leer ist, wird es verschwendet. Wenn es voll ist, besteht eine gute Chance, dass es die Ladezeiten des Programms und alles andere, was die Festplatte Ihres Computers nutzt, beschleunigt.

    Beachten Sie, dass im folgenden Screenshot nur sehr wenig RAM „frei“ ist. Der RAM wird als Cache verwendet, ist jedoch für jedes Programm, das ihn benötigt, als verfügbar gekennzeichnet.

    In der Vergangenheit deutete der volle Arbeitsspeicher auf ein Problem hin. Wenn Sie Windows Vista auf einem Computer mit einem halben Gigabyte RAM ausführen, könnte der Computer ständig langsamer werden. Er musste ständig lesen und auf die Festplatte schreiben, wobei die Seitendatei der Festplatte als ineffizienter Ersatz für den RAM verwendet wurde. Moderne Computer verfügen jedoch im Allgemeinen über ausreichend RAM für die meisten Benutzer. Selbst Low-End-Computer werden normalerweise mit 4 GB RAM ausgeliefert. Dies sollte mehr als ausreichend sein, wenn Sie nicht intensiv spielen, mehrere virtuelle Maschinen ausführen oder Videos bearbeiten.

    Auch wenn RAM ein Problem für Sie war, gibt es keinen Grund, ein Speicheroptimierungsprogramm zu verwenden. Speicheroptimierer sind Schlangenöl, das bestenfalls unbrauchbar und im schlimmsten Fall schädlich ist.

    Funktionsweise von Speicheroptimierern

    Wenn Sie einen Speicheroptimierer verwenden, wird die RAM-Auslastung Ihres Computers gesenkt. Dies mag wie ein einfacher Gewinn klingen - Sie haben den RAM-Verbrauch nur durch Drücken einer Taste verringert. So einfach ist das nicht.

    Speicheroptimierer funktionieren auf zwei Arten:

    • Sie rufen die Windows API-Funktion EmptyWorkingSet auf und zwingen laufende Anwendungen, ihren Arbeitsspeicher in die Windows-Seitendatei zu schreiben.
    • Sie weisen sich schnell eine große Menge an Speicher zu und zwingen Windows, zwischengespeicherte Daten zu löschen und Anwendungsdaten in die Auslagerungsdatei zu schreiben. Dann wird die Erinnerung freigegeben und leer gelassen.

    Beide dieser Tricks werden tatsächlich RAM freigeben, wodurch es leer wird. Das alles verlangsamt sich jedoch nur langsam - nun müssen die von Ihnen verwendeten Anwendungen die benötigten Daten aus der Auslagerungsdatei abrufen, von der Festplatte lesen und länger arbeiten. Jeder für den Cache verwendete Speicher wird möglicherweise verworfen, daher muss Windows die erforderlichen Daten von der Festplatte abrufen.

    Mit anderen Worten, diese Programme setzen den schnellen Speicher frei, indem sie die benötigten Daten in einen langsameren Speicher zwingen, wo sie erneut in den schnellen Speicher verschoben werden müssen. Das macht keinen Sinn! Alles, was Sie damit erreichen, ist ein anderes Systemoptimierungsprogramm, das Sie nicht benötigen.

    Wenn Windows RAM benötigt, werden die Daten trotzdem in die Auslagerungsdatei verschoben oder die zwischengespeicherten Daten werden verworfen. All dies geschieht automatisch, wenn es nötig ist. Es macht keinen Sinn, die Dinge zu verlangsamen, indem sie erzwungen werden, bevor es notwendig ist.

    Wie PC-Reinigungs-Apps sind Speicheroptimierer ein Betrug. Sie scheinen etwas Positives für Menschen zu tun, die nicht verstehen, wie das Speichermanagement funktioniert, aber sie tun tatsächlich etwas Schädliches.

    So optimieren Sie Ihr Gedächtnis tatsächlich

    Wenn Sie mehr RAM zur Verfügung haben möchten, überspringen Sie den Speicheroptimierer. Versuchen Sie stattdessen, nicht benötigte, laufende Anwendungen zu entfernen - bereinigen Sie nicht benötigte Programme aus der Taskleiste, deaktivieren Sie unbrauchbare Startprogramme und so weiter.

    Wenn Sie mehr RAM für das benötigen, was Sie tun, kaufen Sie etwas mehr RAM. RAM ist ziemlich billig und es ist nicht zu schwer, es selbst mit einer der online verfügbaren RAM-Installationsanleitungen zu installieren. Stellen Sie nur sicher, dass Sie den richtigen RAM-Typ für Ihren Computer kaufen.


    Ja, Speicheroptimierer können etwas Arbeitsspeicher Ihres PCs freigeben. Das ist jedoch eine schlechte Sache - Sie möchten, dass Ihr Computer den Arbeitsspeicher verwendet, um die Dinge zu beschleunigen. Es hat keinen Sinn, freien Speicher zu haben.