Startseite » wie man

    Warum bietet Windows 10 zwei verschiedene Versionen von Microsoft Office?

    Warum bietet Windows 10 zwei verschiedene Versionen von Microsoft Office? / wie man

    Microsoft bietet zwei verschiedene Versionen von Office für Windows 10 an. Herkömmliche Desktop-Apps stehen für Tastatur und Maus zur Verfügung, Universal-Apps stehen zur Verfügung. So einfach ist das nicht.

    Die Desktopversion von Office verfügt noch über einen Touch-Modus, und diese universellen Office-Apps können in Windows auf dem Desktop ausgeführt werden. Möglicherweise möchten Sie die Desktop-Apps auf einigen Tablets und die Universal-Apps auf einigen Desktops verwenden.

    Desktop Office vs. Universal Office

    Die traditionelle Linie der Microsoft Office-Desktopanwendungen wird mit Windows 10 fortgesetzt. Office 2016 ist der Nachfolger von Office 2013. Dies sind die typischen Word-, Excel-, PowerPoint-, Outlook- und anderen Microsoft Office-Anwendungen, die Sie schon immer verwendet haben. Ja, sie wurden verbessert - sie haben um die Zeit von Windows 8 herum einen „Touch-Modus“ erhalten, sie arbeiten jetzt in Echtzeit zusammen und sind in das OneDrive von Microsoft integriert. Sie sind jedoch immer noch die typischen Office-Anwendungen, die Windows-Benutzer weltweit bereits verwenden.

    Microsoft bietet jetzt Universal-Versionen von Office an. Dies sind keine herkömmlichen Desktop-Windows-Anwendungen, sondern laufen in Windows auf dem Desktop. Sie sind die Windows-Version der Office-Anwendungen, die für iPads und Android-Tablets verfügbar sind. Da sie universell sind, laufen sie auch auf Windows-Handys.

    Diese sind im Windows Store verfügbar. Ihre Schnittstellen sind eher für den Touch-Einsatz ausgelegt. Sie sind zudem leichter und tauschen die im Laufe der Zeit in den Desktop-Office-Apps gebauten zahlreichen Funktionen gegen "moderne" Windows-Apps aus, die die neue Universal-App-Plattform von MIcrosoft verwenden.

    Es ist nicht so einfach wie es scheint

    Diese neuen Touch-Office-Apps sollten ursprünglich irgendwann für Windows 8 veröffentlicht werden. Und wenn es so wäre, wäre das ganz einfach: Die Touch-Apps liefen einfach in der neuen Metro-Oberfläche und wären ideal für Tablets Office-Desktopanwendungen würden unter Windows ausgeführt und wären ideal für Laptops und Desktops.

    Aber die Dinge sind jetzt weniger einfach. Die Desktop-Apps verfügen immer noch über den „Touch-Modus“, der sie auf einem Touchscreen nutzbarer macht. Die universellen Apps laufen in Windows auf Ihrem Desktop. Bei den meisten in Windows 10 enthaltenen Apps handelt es sich um universelle Apps, die Microsoft auf dem Desktop verwenden soll.

    Also, welche sollten Sie verwenden?

    Vorteile von Desktop Office

    Bei den Microsoft Office-Desktop-Apps handelt es sich um Office, wie Sie es kennen - mit einer Vielzahl von Funktionen, die sich im Laufe der Jahre weiterentwickelt haben, von Mail-Merges bis hin zu Makros.

    Microsoft treibt diese als "am besten für Tastatur und Maus" an, und das sind sie. Wenn Sie in der Vergangenheit Office unter Windows verwendet haben, handelt es sich hierbei um die Anwendungen, die Sie verwendet haben. Sie verfügen über alle typischen Funktionen, die Sie jemals brauchen würden, und sie sind für den traditionellen Windows-Desktop-Einsatz optimiert. Wenn Sie jedoch unbedingt erweiterte Funktionen benötigen, können Sie diese weiterhin auf einem Windows-Tablet mit Touch-Oberfläche ausführen.

    Diese Anwendungen sind nicht kostenlos. Sie müssen eine Box-Kopie von Office 2016 kaufen oder ein Microsoft Office 365-Abonnement bezahlen, um diese zu erhalten.

    Vorteile von Universal Office

    Universal Office-Apps sind neu - sie sind die Windows-Versionen der von Microsoft kürzlich veröffentlichten Office-Apps für iPad und Android-Tablets. Sie sind viel einfacher und haben weniger Funktionen. Es gibt auch weniger Apps - es werden nur Universalversionen von Word, Excel, PowerPoint und OneNote angeboten. Es gibt auch vereinfachte Universalversionen von Outlook Mail und Calendar.

    Microsoft forciert diese als "für Touch und Mobile entwickelt". Sie werden "auf Telefonen und kleinen Tablets mit Windows 10 kostenlos vorinstalliert und stehen für andere Geräte im Windows Store zum Herunterladen zur Verfügung." Die Meldung ist ziemlich klar - Verwenden Sie diese Apps auf Handys und kleinen Tablets und die herkömmlichen Desktop-Apps auf Desktop-PCs. Sie können diese universellen Apps jedoch unter Windows 10 installieren

    Microsoft sichert hier ihre Wetten ein wenig ab. Auf iPads, Android-Tablets, iPhones und Android-Telefonen können die Office-Apps kostenlos verwendet werden und erfordern kein kostenpflichtiges Abonnement. Es ist möglich, dass für die universellen Apps unter Windows 10 kein Abonnement erforderlich ist, sodass Sie sie für die grundlegende Bearbeitung - sogar auf dem Desktop - verwenden können, ohne etwas zu bezahlen. Wenn Microsoft die universellen Apps kostenlos macht, sind sie eine gute Option für Desktop-Benutzer, die nicht die vollständige Microsoft Office-Suite benötigen. Wir müssen sehen, was passiert, wenn Microsoft Office 2016 veröffentlicht - irgendwann vor Ende 2015.

    Also, welche sollten Sie verwenden?

    Microsofts Argument ist ziemlich einfach: Verwenden Sie herkömmliche Desktop-Apps auf einem PC mit Tastatur und Maus und universelle Office-Apps auf kleinen Tablets und Smartphones.

    Das Umwandeln von Geräten wie Microsoft Surface macht dies etwas komplizierter, obwohl Microsoft wahrscheinlich empfiehlt, Desktop-Office-Anwendungen sowohl im Tastatur- und Mausmodus als auch im Touch-Modus zu verwenden.

    Bisher ist es einfach. Aber der Preis wirft einen Rätsel auf - wenn universelle Office-Apps unter Windows 10 billiger sind oder eine günstigere einmalige Gebühr erfordern, die günstiger ist als der Kauf einer vollständigen Version von Office 2016 oder eines Abonnements für Office 365, dann sind sie möglicherweise die besten Option für viele Desktop-PC-Benutzer. Ebenso möchten Benutzer, die nur grundlegende Bearbeitungsfunktionen benötigen, ohnehin die universellen Apps für ihre sauberere Benutzeroberfläche verwenden. Wenn Sie dagegen Geschäftsdokumente mit Makros auf Ihrem Tablet benötigen, benötigen Sie lediglich die Desktopversion von Office - auch ohne Maus und Tastatur.

    Microsoft bietet auch Office Online an, das völlig kostenlos ist. Solange Sie mit einem Browser zufrieden sind, können Sie eine kostenlose Version der Microsoft Office-Suite erhalten. Ja, Google Text & Tabellen bietet Offline-Support. Office Online bietet jedoch eine vertraute Benutzeroberfläche für Office-Benutzer und wahrscheinlich eine bessere Kompatibilität mit Office-Dokumentformaten. Sie müssen Ihre Dokumente in OneDrive speichern.


    Microsoft wird wahrscheinlich das Messaging vereinfachen, bevor Office 2016 bis Ende des Jahres veröffentlicht wird. Bei der Suche im Windows Store werden derzeit die universellen Versionen von Word, Excel und PowerPoint aufgerufen. Office 2016 befindet sich außerhalb des Windows Store auf der Microsoft-Website. Wenn Microsoft möchte, dass die meisten Windows-Benutzer die Desktop-Version erhalten, müssen sie es noch weiter vorantreiben.