Startseite » wie man

    Warum Sie Ihr Apple TV (oder andere moderne Geräte) niemals in den Ruhezustand versetzen müssen

    Warum Sie Ihr Apple TV (oder andere moderne Geräte) niemals in den Ruhezustand versetzen müssen / wie man

    Hier bei How-To Geek werden viele Fragen zum Energieverbrauch und dazu gestellt, ob Sie Ihre Geräte in den Ruhezustand versetzen oder den Stecker ziehen sollten. Wir sind hier, um Ihnen definitiv zu sagen: Nein, nein, Sie sollten es nicht tun. Nicht überzeugt? Weiter lesen.

    Das Einschlafen, Herunterfahren oder Trennen von Geräten ist unbequem

    Wenn es darum geht, mit einer Vielzahl moderner Geräte wie Apple TV, Chromecasts, Modems, Routern, intelligenten Bridges und dergleichen Energie zu sparen, sparen Sie nicht nur wirklich viel Energie, indem Sie sie abschalten oder die Sleep-Funktion verwenden, sondern Sie machen das Gerät tatsächlich unbequemer und möglicherweise unsicherer.

    Wenn Ihre Geräte nicht angeschlossen sind oder im Ruhezustand sind, müssen Sie sie einschalten oder zur Aktivierung aufwecken. Bei Geräten wie dem Chromecast oder dem Apple TV müssen Sie also den Boot-Vorgang durchlaufen, das Gerät erneut mit dem Netzwerk verbinden, mögliche Updates herunterladen usw., bevor Sie es überhaupt verwenden können. Mit den meisten modernen Geräten wäre das Herunterladen und Aktualisieren während des Schlafens geschehen, und Sie wären nicht klüger gewesen (und niemals durch ein Update irritiert, das Ihren Netflix-Binge verzögert)..

    Energie sparen ist wichtig (außer wenn man es nicht ist)

    Trotz des guten Gefühls, das wir haben könnten, wenn wir unser Media Center-Gerät vom Netz trennen oder ausschalten, stellt sich heraus, wie gut wir uns beim Energiesparen fühlen, und dabei in keinem Verhältnis zu der Menge an Energie steht, die wir sparen.

    Um diese Theorie auf den Prüfstand zu stellen, steckten wir alle Arten von kleinen Heimelektronikgeräten ein und testeten ihren Stromverbrauch im Leerlauf, im Einsatz und wann sie gegebenenfalls in den Ruhezustand versetzt wurden. (Übrigens, wenn Sie all diese Experimente auf Ihren eigenen großen und kleinen Geräten durchführen möchten, lesen Sie dazu unsere Anleitung.).

    Es kostet ungefähr zwei Dollar, einen Chromecast 24 Stunden am Tag, dreihundertfünfundfünfzig Tage im Jahr zum durchschnittlichen US-Energiepreis von 12,5 Cent pro kWh angeschlossen zu lassen. Wenn Sie Ihren Chromecast (oder ähnliche Geräte wie den Amazon Fire TV Stick) abziehen, wenn er nicht verwendet wird (dies ist die einzige Möglichkeit, die Stromversorgung der meisten Streaming-Sticks auszuschalten), sparen Sie weniger als eine Tasse Kaffee Jahr und Sie werden für immer das Anschließen und Entfernen von Dingen zum Fernsehen.

    Sicher, sicher, sagst du. Der Chromecast ist so winzig! Die größeren Geräte wie Apple TV und Amazon Fire müssen deutlich mehr Strom verbrauchen, oder? Immerhin haben sie legitime Stromkabel und Optionen in den Menüs für den Ruhemodus!

    Obwohl sie so aussehen, als müssten sie viel Strom verbrauchen (angesichts ihrer Größe, ihrer Verkabelung und der Tatsache, dass sie so viel leisten), werden sie mit Low-Power-Chips sehr effizient gebaut, die weitaus mehr mit Smartphones als mit Desktop gemein haben Computers.

    Als wir zum Beispiel Leistungstests auf dem Apple TV durchführten, stellten wir fest, dass das Gerät bei eingeschaltetem und inaktivem Zustand (sei es nur auf dem Startbildschirm, in einem Menü oder auf dem Bildschirm des Aerial-Bildschirmschoners) nur 2,1 Watt Strom verbraucht . Wenn Sie sich tatsächlich ein Video ansehen oder ein Spiel spielen, würde es schwanken, aber niemals mehr als 5 Watt Leistung haben. Im Schlafmodus verbraucht es nur 0,3 Watt.

    In der Praxis bedeutet das, wenn Sie das Apple TV rund um die Uhr verlassen, wird es etwa 2,25 US-Dollar an Strom verbrauchen (und wenn Sie das ganze Jahr über Tag und Nacht Videos laufen ließen, dann machen Sie das. “ d weniger als fünf Dollar verbrennen). Selbstverständlich können Sie im Schlafmodus und im unplugged-Modus Ihren Stromverbrauch für die Zeit, in der Sie das Gerät im Laufe des Jahres nicht verwenden, auf etwa 25 Cent bzw. nichts reduzieren. Das Amazon Fire TV? Die gleiche Geschichte. Bei 5,1 Watt läuft es etwas höher, was aber für ein ganzes Jahr immer noch nur etwa 4,50 Dollar ausmacht.

    Sorge um die großen Lecks (nicht die kleinen Jungs)

    An diesem Punkt denkst du vielleicht „Geez Jungs, jedes bisschen zählt“ und wunderst dich, warum wir die Leute dazu ermutigen, nur Energie zu verschwenden. Um es klar zu sagen: Wir ermutigen Sie oder irgendjemand anderen nicht dazu, willkürlich Energie zu verschwenden.

    Wenn Sie Ihre äußerst energieeffizienten Media Center-Geräte, Heimnetzwerkgeräte usw. so belassen, dass sie immer einsatzbereit und auf dem neuesten Stand sind, ist dies ein guter Kompromiss (wenn Sie weniger als ein Dutzend kWh pro Jahr und weniger als 20 USD sparen.) indem Sie sie abziehen).

    Anstatt sich Sorgen zu machen, dass Ihr Apple TV verschwenderisch ist, beheben Sie die Dinge, die wir als Tatsache wissen, verschwenderisch. Nutzen Sie Versorgungsprämien, um auf LED-Lampen umzusteigen. Beschweren Sie sich bei Ihrem Kabelunternehmen über deren ineffiziente Kabelboxen und / oder stellen Sie diese auf Gerätezeitgeber auf. Schalten Sie den Thermostat aus, wenn Sie nicht zu Hause sind (oder wenn Sie es immer vergessen, holen Sie sich einen intelligenten Thermostat, der dies für Sie erledigt). Lassen Sie Ihren hulking Gaming Rig PC nicht rund um die Uhr laufen, wenn Sie nichts dagegen tun. Es gibt große Energieverschwender in Ihrem Zuhause und Sie sollten unbedingt Dinge tun, um die großen Lecks zuerst zu stopfen. (Wörtlich sogar! Überprüfen Sie Ihre Fenster und Türen auf Zugluft und verstemmen Sie die Rahmen.)

    Sie sparen mehr Energie pro Jahr, indem Sie eine häufig verwendete 60-W-Glühlampe durch eine LED-Glühlampe ersetzen, als würden Sie Ihre Streaming-Box jede Nacht ein Jahrzehnt lang aus der Steckdose ziehen.


    Haben Sie eine dringende Frage zu Energie-Vampiren, zur Modernisierung Ihrer Heimtechnologie, um effizienter zu sein, oder zu einer der Kuriositäten, die Technik-Techniker des 21. Jahrhunderts plagen? Schreiben Sie uns eine E-Mail an [email protected] und wir werden unser Bestes tun, um sie zu beantworten.