Startseite » wie man

    Warum Sie wahrscheinlich nicht die Internetgeschwindigkeiten bekommen, für die Sie bezahlen (und wie Sie es wissen)

    Warum Sie wahrscheinlich nicht die Internetgeschwindigkeiten bekommen, für die Sie bezahlen (und wie Sie es wissen) / wie man

    Ist Ihnen jemals aufgefallen, dass Ihr Internet Service Provider seine Geschwindigkeit als "maximal" bezeichnet? Sie denken vielleicht, dass Sie für eine 15-Mbit / s-Verbindung bezahlen, aber Sie erhalten tatsächlich eine Verbindung mit bis zu 15 Mbit / s, die möglicherweise langsamer ist.

    Wir werden untersuchen, warum sich die tatsächliche Geschwindigkeit von der angegebenen Geschwindigkeit unterscheidet und wie Sie feststellen können, ob Sie tatsächlich die Geschwindigkeit der Internetverbindung erhalten, für die Sie bezahlen.

    Tatsächliche vs. angekündigte Geschwindigkeiten: Hard Data

    Daten, die zeigen, dass die meisten Menschen langsamere Breitbandgeschwindigkeiten erzielen, als sie beworben werden, sind leicht zu finden. Um diese Daten zu erhalten, müssen Sie lediglich einen Geschwindigkeitstest für Ihre Verbindung durchführen und die tatsächlichen Ergebnisse mit den angegebenen Geschwindigkeiten vergleichen. In den meisten Fällen sind die Geschwindigkeiten langsamer.

    Wenn Sie sich für Internetgeschwindigkeiten in den USA interessieren, können Sie die offizielle Website der US-amerikanischen National Broadband Map sehen und „SpeedTest vs. Advertised“ vergleichen, um den Unterschied zwischen den tatsächlichen Geschwindigkeitstests und den angegebenen Geschwindigkeiten auf einer Karte anzuzeigen. Alle violetten und rosafarbenen Punkte sind langsamer als angegeben, während die hellgrünen Punkte Bereiche sind, die ihren angegebenen Geschwindigkeiten entsprechen.

    Die Karte scheint hauptsächlich dunkelviolett und rosa zu sein - es ist klar, dass die meisten Benutzer langsamer sind als angekündigt. Noch schneller ist es, schnellere Geschwindigkeiten als angekündigt zu finden, da sie dunkelgrün sind.

    Was verursacht die Verlangsamung?

    Warum bekommen also so wenige Leute die angegebenen Geschwindigkeiten? Nun, es ist offensichtlich wahr, dass Internet-Diensteanbieter einen Anreiz haben, mit ihren Zahlen so optimistisch wie möglich zu sein, aber es ist nicht nur irreführendes Marketing. Es gibt noch weitere Faktoren:

    • Hardwareprobleme für Endbenutzer: Wenn Sie einen alten Router haben, der mit modernen Geschwindigkeiten oder einer schlecht konfigurierten Wi-Fi-Verbindung, die durch Interferenzen abgebremst wird, einfach nicht mithalten kann, werden Sie die Verbindungsgeschwindigkeiten, für die Sie bezahlen, nicht wirklich erleben Schuld des Internet-Diensteanbieters.
    • Entfernung vom ISP: Je weiter Sie von der Hardware Ihres Internetdienstanbieters entfernt sind, desto schwächer kann Ihr Signal werden. Wenn Sie sich in einer Stadt befinden, haben Sie wahrscheinlich eine schnellere Verbindung als auf dem Land.
    • Überlastung: Sie teilen sich eine Internetverbindung mit vielen anderen Kunden Ihres Internet Service Providers, sodass es zu einer Überlastung kommen kann, da alle diese Personen um die Internetverbindung konkurrieren. Dies gilt insbesondere, wenn alle Ihre Nachbarn BitTorrent 24/7 oder andere anspruchsvolle Anwendungen verwenden.
    • Uhrzeit: Da wahrscheinlich mehr Personen die gemeinsame Verbindungsleitung während der Hauptverkehrszeiten nutzen (etwa 18 Uhr bis Mitternacht für Wohnverbindungen), kann es zu diesen Zeiten zu langsameren Geschwindigkeiten kommen.
    • Drosselung; Ihr Internetdienstanbieter kann bestimmte Arten von Datenverkehr (z. B. Peer-to-Peer-Verkehr) verlangsamen (oder "einschränken"). Selbst wenn sie für eine "unbegrenzte" Nutzung werben, können sie Ihre Verbindung für den Rest des Monats verlangsamen, nachdem Sie eine bestimmte Datenmenge heruntergeladen haben.
    • Server-seitige Probleme: Ihre Download-Geschwindigkeit hängt nicht nur von der angegebenen Geschwindigkeit Ihres Internet Service Providers ab. Sie hängen auch von der Geschwindigkeit der Server ab, von denen Sie herunterladen, und den Routern dazwischen. Wenn Sie sich beispielsweise in den USA befinden und beim Herunterladen von einer Website in Europa Langsamkeit erleben, ist dies möglicherweise nicht die Schuld Ihres Internetdiensteanbieters. Möglicherweise liegt dies daran, dass die Website in Europa eine langsame Verbindung hat oder die Daten sind an einem der Router zwischen Ihnen und den europäischen Servern abgebremst werden.

    Viele Faktoren können die Geschwindigkeit der Internetverbindung beeinflussen, und es ist schwer zu wissen, welches das genaue Problem ist. Trotzdem werden Sie in der Praxis im Normalfall langsamer vorgehen, als von Ihrem Internetanbieter angekündigt wird - schon deshalb, weil er von den Internetverbindungen anderer Personen abhängig ist.

    Messen Sie Ihre Internetverbindungsgeschwindigkeit

    Sie können versuchen, die Geschwindigkeit Ihrer Internetverbindung mithilfe der SpeedTest-Website zu messen. Wählen Sie einen Server in der Nähe aus, und SpeedTest stellt eine Verbindung mit dem Server her und versucht, die Datei so schnell wie möglich herunterzuladen. Es wird auch versucht, Daten hochzuladen, um die Uploadgeschwindigkeit zu testen. Dies gibt Ihnen eine gute Vorstellung von der Geschwindigkeit, die Ihnen Ihr Internet Service Provider bietet, da die SpeedTest-Server ausgewählt werden, da sie sehr hohe Geschwindigkeiten bieten. Wenn Sie einen Server in der Nähe verwenden, können Sie eine direktere Verbindung testen, bei der die Interferenzen von Routern von Drittanbietern minimiert werden. Wenn Sie sich beispielsweise für einen SpeedTest-Server auf der anderen Seite der Welt entscheiden, werden Sie mit Sicherheit langsamere Geschwindigkeiten feststellen.

    Überprüfen Sie Ihre Verbindungsgeschwindigkeiten zu verschiedenen Zeiten, auch zu Spitzenzeiten und inaktiv. Sie können mit der Zeit schwanken.


    Wenn Ihre Verbindungsgeschwindigkeit nicht wie angegeben ist, können Sie nicht viel tun. Sie können möglicherweise Ihren Router aufrüsten oder die Einstellungen Ihres Routers anpassen, um die Wi-Fi-Interferenz zu minimieren. ISPs werden Sie jedoch wahrscheinlich nicht hören, wenn Sie anrufen und behaupten, dass Sie eine schnellere Geschwindigkeit benötigen. Die Geschwindigkeit wird aus einem bestimmten Grund als "bis zu" angezeigt.

    Bildnachweis: Matt J Newman auf Flickr