Startseite » wie man

    Warum benötigen Sie (wahrscheinlich) keine verrückt-leistungsstarke GPU wie die GTX 1080 Ti?

    Warum benötigen Sie (wahrscheinlich) keine verrückt-leistungsstarke GPU wie die GTX 1080 Ti? / wie man

    Für uns PC-Gamer besteht der Wunsch nach der neuesten und besten Hardware, und es steht fest, dass es das coolste und schnellste Rig auf dem Block ist. Auf dem heutigen PC-Gaming-Markt gibt es jedoch keinen Grund, die schrecklich schnellste (und teuerste) Grafikkarte zu verwenden, die Sie in Ihren Fall integrieren können.

    Ich höre bereits eine Million mechanische Tastaturen, die in den Kommentaren eine Antwort ausstrahlen, aber lassen Sie mich das erklären. Verstehen Sie mich nicht falsch: Wenn eine Grafikkarte im Wert von 700 US-Dollar das ist, was Sie wirklich wollen, und Sie das zur Verfügung stehende Einkommen haben, können Sie es sich leisten. Aber nachdem Sie die folgenden Punkte gelesen haben, können Sie entscheiden, dass eine günstigere Karte und die darin enthaltenen Einsparungen eine Überlegung wert sind.

    Videospielgrafiken sind jetzt extrem effizient

    Tun Sie für einen Moment so, als wären Sie Spieleentwickler. Sie möchten, dass möglichst viele Spieler Ihr Spiel spielen, da dies bedeutet, dass möglichst viele Spieler dies tun werden Kaufen dein Spiel In der Regel bedeutet dies, dass es für mehrere Konsolen (einfache, meist statische Hardware-Ziele mit Millionen von Benutzern) und einen großen Teil des Marktes für PC-Spiele entwickelt werden muss.

    Aber der letzte Punkt ist viel nebulöser. Nur zwischen den fünf Hauptkomponenten CPU, GPU, Motherboard, Festplatte oder SSD und Monitor gibt es Millionen möglicher Permutationen eines "Gaming-PCs". Es ist mehr oder weniger unmöglich, ein Spiel für einen von ihnen zu entwerfen. Daher versuchen die Entwickler, allgemeine Leistungsziele zu erreichen. Zu diesen Zielen zählen im Allgemeinen viele mittlere und niedrige Grafikkarten, da Videospielherausgeber und -entwickler Videospiele an möglichst viele Menschen verkaufen möchten.

    Hier sind die Systemanforderungen für Overwatch. Sie könnten es auf einem Toaster ausführen, wenn Sie eine staubige alte GeForce 8800 angeschlossen haben.

    Die Grafik-Engines, das Software-Brot im Unterhaltungs-Sandwich Ihres Videospiels, sind jetzt so eingestellt und aktualisiert, dass sie auf Low-End-Hardware hervorragend funktionieren. Beliebte Titel wie Overwatch, Raketenliga, und DOTA sind so gemacht, dass sie auf Low-End-Systemen laufen können. Und manchmal können selbst die großen, bombastischen, grafiklastigen Spiele im unteren Bereich noch immer lächerlich laufen: Hier ist die 2016-Version von UNTERGANG, Ein extrem schneller und visuell komplexer Shooter, der bei niedriger Auflösung auf einem Surface Pro 2 mit 30 Bildern pro Sekunde läuft. Das ist mit einer integrierten Intel HD 4400 GPU - einem kleinen Baby-Laptop-Grafikprozessor!

    Nicht überzeugend? Gut genug - wenn Sie diesen Artikel lesen, denken Sie wahrscheinlich über ein GPU-Upgrade für Ihren Desktop-PC in voller Größe nach. Das gleiche Spiel läuft auf der NVIDIA GT 730, einer kaum vorhandenen Grafikkarte, die für etwa 60 US-Dollar verkauft wird.

    Nehmen wir nun an, Sie haben ein etwas flexibleres Budget, das sich auf 150 Dollar beläuft. Das ist zwar ein bisschen mehr als bei den meisten Kunden, aber immer noch weit unter den Kosten einer Spielekonsole oder sogar einer Mittelklasse-GPU. Dieses Video enthält die Radeon RX 560 (ca. 130 US-Dollar) in einem Mid-Budget-Setup. Einige der Top-of-the-Line-Spezialeffekte, nach denen Sie sich sehnen, fehlen, aber jetzt haben Sie eine Auflösung von 1080p und über 60 Frames pro Sekunde, was alle Monitore darstellen können, und das alles zu einem geringeren Preis Schicksal und sein DLC.

    Was mich zu meinem zweiten Punkt bringt.

    Gaming-GPUs übertreffen jetzt die meisten Monitore

    Wenn Sie Ihren PC nicht speziell für Ihren PC entwickelt und Ihren Monitor speziell für Spiele mit hoher Bildrate ausgewählt haben, wird jede Mid-Tier-Grafikkarte die Fähigkeiten Ihres Monitors übertreffen. Was meine ich damit? Es geht um die Bildwiederholfrequenz.

    Die Aktualisierungsrate eines LCD-Panels gibt an, wie oft das Bild pro Sekunde aktualisiert wird. 60 Hertz ist ziemlich normal: 60 Bilder werden pro Sekunde angezeigt, etwas mehr als die doppelte Framerate von Standardfernsehen und -filmen. Dieser Standard ist der Grund, warum sich die Spieler in ihren Spielen auf 60 Frames pro Sekunde konzentrieren. Wenn Ihr Spiel mit mehr als 60 Bildern pro Sekunde auf Ihrem 60-Hertz-Monitor läuft, ist es buchstäblich unmöglich, dass Ihre Augen einen Verlust an Animationsqualität feststellen, es sei denn, sie unterschreiten dies, nicht weil Ihre Augen dies nicht können wahrnehmen 60FPS, aber da Ihr 60Hz-Monitor nicht in der Lage ist anzeigen mehr als 60FPS.

    Monitore sind in den letzten Jahren aufgrund von Skaleneffekten wirklich kostengünstig geworden, aber die meisten Leute kaufen etwas mit einem Panel, das nicht mehr als 24 "diagonal mit einer Auflösung von 1080p ist. Also auch ein visuell intensives Spiel UNTERGANG kann auf einer GPU von unter 200 US-Dollar sitzen und Grafiken liefern, die besser sind, als Ihr Monitor anzeigen kann.

    Dieser Monitor lässt sich wahrscheinlich nicht einschalten, wenn Sie nicht mindestens eine 500-Dollar-Karte verwenden, um ihn mit Strom zu versorgen.

    Natürlich gibt es Ausnahmen. Wenn Sie einen 4K- oder Ultrawide-Monitor mit einer Auflösung von weit über 1080p gekauft haben, benötigen Sie etwas mehr Aufsehen. Das Gleiche gilt für teure Gamer-Markenmonitore, die Bildwiederholfrequenzen von bis zu 144 Hertz-60 FPS bieten. Diese Modelle werden zwar immer noch gut aussehen, aber sie werden noch besser aussehen, wenn Sie den Saft dazu haben, die maximale Leistung des Monitors zu erreichen. Wenn Sie jedoch einen normaleren oder älteren Monitor haben und nicht vorhaben, ihn in Kürze zu aktualisieren, müssen Sie wirklich nicht mehr Geld für Ihre Grafikkarte ausgeben.

    Teure GPUs haben schwindende Renditen

    Das Nutzenversprechen für Grafikkarten tendiert dazu, sich mit der verfügbaren Technologie und dem Verbrauchermarkt zu verändern. Es gibt jedoch immer einen Punkt, an dem Sie durch das Ausgeben von mehr Geld weniger Strom erhalten, da die super-teuren GPUs für Menschen mit hohem Einkommen und hohem Budget vorgesehen sind.

    Daher das Konzept des „Sweet-Spots“, des Preises, bei dem mehr Geld für Ihre Grafikkarte ausgegeben wird und Sie damit für jeden zusätzlichen Dollar, den Sie ausgeben, immer weniger Strom erhalten. Je nach Jahr liegt der Sweet Spot im Allgemeinen zwischen 200 und 400 US-Dollar. Lassen Sie mich Ihnen ein Beispiel geben.

    Hier ist ein GPU-Benchmark-Spread von TechSpot.com zum Testen Schicksal 2 auf 30 verschiedenen Karten, von den billigsten auf dem Markt zu den teuersten, alle mit identischen PC-Setups. Nicht das Plateau in der Mitte der Grafik: zwischen der GTX 1060, einer ein Jahr alten 250-Dollar-Karte und der 4-GB-Version des R9 Fury, einer Karte, die 550 US-Dollar kostete, als sie nur ein Jahr zuvor auf den Markt kam, war der Unterschied Frames pro Sekunde sind nur zehn. Auch hier liegen beide Bilder sogar bei einer höheren Auflösung von 1440p deutlich über 60 Frames pro Sekunde.

    Ist der Preisunterschied von 300 USD 10 zusätzliche Frames pro Sekunde? Nicht, wenn Sie Bitcoin im Hintergrund abbauen. Die Leistungssprünge sind am oberen Ende besser, aber die großen Steigerungen kommen erst wieder in den Bereich von 600 $ - und dafür könnten Sie eine 300-Dollar-Karte plus ein zweites wichtiges Upgrade für Ihren PC erwerben ein geräumiges SSD-Laufwerk oder ein größerer, schicker Monitor. Wenn Ihr Computer älter als drei oder vier Jahre ist, können Komponenten wie Prozessor und Arbeitsspeicher die Grafikfunktionen dieser teuren Karten jedoch ohnehin einschränken.

    Es geht hier auch nicht darum, Sie davon abzuhalten, eine Tonne Geld für Ihre GPU auszugeben, wenn Sie wirklich wollen. Es ist nur darauf hinzuweisen, dass es wahrscheinlich effektivere und effizientere Möglichkeiten gibt, dieses Geld einzusetzen, wenn Sie über ein begrenztes Budget verfügen und möchten, dass Ihre Spiele glänzen.

    Es gibt immer einen größeren Fisch

    Mit Entschuldigung für die dunkle Bedrohung Hinweis: Denken Sie daran, dass eine neue GPU erst nach Zahlungseingang einer Kfz-Zahlung für lange Zeit nicht neu ist. (In der Tat ist das ein ziemlich guter Rat, wenn Sie auch ein Auto kaufen.) Irgendwo zwischen einem und sechs Monaten nach dem Kauf kündigen NVIDIA oder AMD eine neuere, leistungsfähigere und objektivere Grafikkarte an Das kostet entweder das Gleiche und mehr oder weniger und das Gleiche.

    Demnächst wird der GTX Titan X… X. Bigger. Stärker. Mehr lebensbejahend.

    Die allgemeine menschliche Natur lässt uns das Beste begehren, und Technologieunternehmen lieben es, dieses Verlangen auszunutzen. Dies funktioniert jedoch nur, wenn sie ständig neue und verbesserte Modelle herausbringen. Deshalb stellt Apple in fast genau einem Jahr ein neues iPhone her. Und das ist gut so! Neue, coole Tech ist großartig und als allgemeiner Tech-Nerd mag ich sie mehr als die meisten Leute. Aber es ist wichtig zu wissen, dass eine bessere, glänzendere Grafikkarte oder ein Telefon oder ein Auto das, was vorher kam, nicht weniger effektiv macht. Oder glänzend.

    Der Punkt hier ist, wenn Sie eine Prämie für eine Grafikkarte bezahlen, weil Sie das selbstzufriedene Gefühl haben wollen, das Beste auf dem Markt oder sogar das Beste in seiner Preisklasse zu haben, wird dieses Gefühl früher verschwinden du denkst. Und da wird es nicht sein Das viel besser als die, die Sie haben, und die, die Sie haben, ist nicht einmal Das viel besser als die, die Sie gekauft haben könnten, wenn Sie sparsamer wären, könnte dieses Gefühl am Ende ein paar hundert Dollar kosten… bevor es schnell verschwindet.

    Wer wirklich? Tut Benötigen Sie eine GTX 1080 Ti?

    Ich bin froh, dass Sie gefragt haben, weil ich diesen Artikel nicht mit einem Downer-Hinweis beenden möchte. Um meine Punkte zu wiederholen, die Leute, die werden Sie sehen einen deutlichen Vorteil einer 1080 Ti oder einer ähnlichen Karte:

    • Spieler mit einem hochauflösenden Monitor mit hoher Bildwiederholrate, der über die Hardware verfügt, die ihn unterstützt
    • Spieler, die über ein ausreichendes Einkommen verfügen, das bei einer Karte mit einem Betrag von 600-1000 USD keinen Einfluss auf ihr Budget hat
    • Gamer, die ständig die objektiv beste Hardware besitzen und ihr Budget entsprechend anpassen

    Das ist alles. Und wenn das irgendwie abweisend oder reduktiv klingt, ist es nicht so. Das ist eine gute Sache! Der PC-Gaming-Hardware-Markt ist an einem hervorragenden Punkt, an dem Sie die Wahl für eine fantastische Leistung bei allen Budget-Levels haben. Denken Sie daran, wenn Sie eine Mid-Range-Karte in Betracht ziehen, die wahrscheinlich alle Ihre Anforderungen erfüllt, oder eine High-End-Grafikkarte und einen Monat Mikrowellen-Ramen-Nudeln.