Startseite » wie man

    Wi-Fi-Kameras können mehr als nur Videos aufnehmen

    Wi-Fi-Kameras können mehr als nur Videos aufnehmen / wie man

    Der Hauptzweck von Wi-Fi-Kameras ist das Aufzeichnen von Video. Dies ist jedoch nicht das einzige, was sie tun können. Moderne Wi-Fi-Kameras sind hoch entwickelte Hardware und können weit mehr als nur Videos aufnehmen.

    Dies bedeutet auch, dass es auf dem Markt für eine Wi-Fi-Kamera viele weitere Funktionen gibt, die Sie über ein bestimmtes Modell mit Ausnahme der Videoqualität wissen möchten. Hier einige Funktionen, die manche Wi-Fi-Kameras nicht nur zur Videoaufzeichnung haben.

    Zwei-Wege-Gespräch

    So ziemlich jede Wi-Fi-Kamera ist heutzutage mit einem eingebauten Mikrofon und Lautsprecher ausgestattet, so dass Sie Ihr Smartphone und Ihre Wi-Fi-Kamera wie eine Art Walkie-Talkie verwenden können.

    Mit der auf Ihrem Telefon beiliegenden App können Sie einen Knopf drücken und durch die Kamera sprechen, und die Person am anderen Ende kann über das Mikrofon der Kamera selbst sprechen. Dies ist besonders nützlich bei Videotürklingeln, an denen Sie mit der Person sprechen können, die zu Ihrer Tür kam (anstatt die Tür tatsächlich zu öffnen und zu beantworten), insbesondere wenn es sich um jemanden handelt, bei dem Sie nicht ganz sicher sind.

    Wenn diese Gegensprechanlage nicht eine Funktion ist, die Sie verwenden, gibt es normalerweise eine Einstellung, mit der Sie das Mikrofon und den Lautsprecher der Kamera ausschalten können. Dies verhindert jedoch normalerweise auch, dass Videoaufzeichnungen Audio aufnehmen.

    Gesichtserkennung

    Die meisten - wenn nicht alle - Wi-Fi-Kameras können Bewegungen erkennen, und manche benötigen etwas mehr, um zwischen Personen, Haustieren und anderen Objekten zu unterscheiden. Eine Handvoll WLAN-Cams kann jedoch Gesichtserkennung durchführen.

    Das heißt, diese Kameras können nicht nur erkennen, dass es sich bei einem bestimmten Objekt um eine Person handelt, sondern Sie können tatsächlich sagen, wer diese Person ist, ob es sich um Ihren Nachbarn oder den Postboten oder eine andere Person handelt.

    Nicht sehr viele Wi-Fi-Kameras bieten diese Art von Technologie an. Daher sind Ihre Möglichkeiten begrenzt, wenn Sie nach einer Wi-Fi-Kamera suchen, die speziell mit Gesichtserkennung ausgestattet ist. Dasselbe gilt für Video-Türklingeln (das Nest Hello bietet es an), und dieses Produkt würde am meisten von der Gesichtserkennung profitieren.

    Sprachassistent

    Nest

    Dieses Feature ist noch seltener, aber es existiert. Der Nest Cam IQ kann auch als eine Art Google Home Mini fungieren, mit der Sie Sprachbefehle direkt an die Kamera senden können. Also, wenn Sie eine Nest-Cam haben wollten und In einem Google-Startseite können Sie zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen.

    Es ist die einzige weit verbreitete Wi-Fi-Kamera, von der wir wissen, dass sie einen Sprachassistenten eingebaut hat, aber die gute Nachricht ist, dass Sie einen separaten Google Home Mini oder Amazon Echo Dot für ziemlich billig kaufen können. Ein eingebauter Sprachassistent ist also kein enorm Deal, aber es ist auf jeden Fall ein schöner Weg.

    Alarmsystem

    Eine weitere etwas seltene Funktion für eine Wi-Fi-Kamera ist ein eingebauter Alarm, der ertönen kann, wenn die Kamera Bewegungen erkennt.

    Das Arlo Pro-System ist ein gutes Beispiel. Obwohl die Kamera selbst nicht über die Hardware für die Sirene verfügt, erledigt die mitgelieferte Nabe all das schwere Heben. Der Canary ist ein weiteres Beispiel, und die Sirene ist in die Kamera integriert, obwohl das gesamte Setup etwas größer ist als die meisten anderen Wi-Fi-Kameras.

    Da viele WLAN-Kameras aus Sicherheitsgründen verwendet werden, ist eine solche Funktion sinnvoll. Es ist zu hoffen, dass mehr Unternehmen diese Funktionalität für künftige Wi-Fi-Kameras hinzufügen.