Startseite » wie man

    Windows XP Ende des Supports ist am 8. April 2014 Warum Windows Sie warnt

    Windows XP Ende des Supports ist am 8. April 2014 Warum Windows Sie warnt / wie man

    Microsoft wird ab dem 8. April 2014 keine neuen Sicherheitspatches für Windows XP veröffentlichen. Sie stellen sicher, dass alle Windows XP-Benutzer dies wissen. Sie sind nach diesem Punkt auf sich allein gestellt - keine Sicherheitsupdates mehr für Windows XP!

    Das Windows XP-Support-Popup-Fenster wird ab dem 8. März einmal pro Monat angezeigt. Dieses Popup-Fenster soll sicherstellen, dass jeder Windows XP-Benutzer weiß, dass er alleine ist, und Microsoft schützt sie nicht mehr.

    Was bedeutet "End of Support"??

    Microsoft unterstützt Windows XP seit 13 Jahren mit Sicherheitsupdates. Wenn ein kritischer Sicherheitsfehler gefunden wird, wird dieser von Microsoft korrigiert und über Windows Update für Sie veröffentlicht. Dadurch wird sichergestellt, dass Ihr Computer so sicher wie möglich ist.

    Nach dem Ende des Supportdatums werden nicht mehr Sicherheitslücken in Windows XP behoben. Wenn ein Angreifer im Windows XP-Betriebssystem eine Sicherheitslücke findet, kann er diese Lücke so lange ausnutzen, bis der letzte Windows XP-PC die Verbindung zum Internet getrennt hat. Im Laufe der Zeit werden Windows XP-Systeme mit immer mehr bekannten und nicht gepatchten Sicherheitslücken immer unsicherer. Antivirensoftware hilft zwar ein bisschen, aber keine Antivirensoftware ist perfekt. Es ist wichtig, eine Sicherheitsstrategie zu verwenden, die mehrere Schutzschichten umfasst - Antivirus ist eine, aber die Verwendung von gepatchter, sicherer Software ist eine andere.

    Im Laufe der Zeit werden Drittanbieter-Softwareentwickler die Unterstützung von Windows XP mit ihrer eigenen Software einstellen. Im Moment unterstützen die meisten Software-Entwickler weiterhin Windows XP. So wie Sie keine moderne Windows-Software unter Windows 98 verwenden können, können Sie eines Tages keine moderne Windows-Software unter Windows XP verwenden. Windows XP lief gut, aber moderne Windows-Versionen sind besser und sicherer.

    Was kann ich aktualisieren??

    Das Ende des Supports bedeutet, es ist Zeit für ein Upgrade von Windows XP. Wenn Sie das Aussehen von Windows 8 nicht mögen, müssen Sie kein Upgrade auf die neueste „Touch-first“ -Version von Microsoft von Microsoft durchführen. Sie können weiterhin Kopien von Windows 7 erwerben und Ihren Windows XP-PC auf Windows 7 aktualisieren. Windows 7 gilt nach dem Stolpern von Windows Vista als würdiger Nachfolger von Windows XP. Windows 7 wird bis zum 14. Januar 2020 mit Sicherheitsupdates unterstützt. Wenn Sie ein Upgrade auf Windows 8 durchführen, wird Windows 8 bis zum 10. Januar 2023 mit Sicherheitsupdates unterstützt! Diese Informationen sind auf der Windows-Informationsblattseite für Windows-Lebenszyklus verfügbar.

    Natürlich sind Windows-Lizenzen so teuer, dass Sie einen neuen Computer kaufen müssen, anstatt 100 US-Dollar für eine neue Windows-Kopie zu zahlen und auf einem alten, langsamen Computer zu installieren.

    Auch für Windows zu zahlen ist nicht die einzige Option. Sie können Ubuntu oder eine leichtgewichtige Version von Ubuntu wie Lubuntu installieren. Diese Linux-basierten Desktop-Betriebssysteme sind völlig kostenlos und stellen Ihnen Sicherheitsupdates für viele Jahre zur Verfügung. Wenn Sie nur mit diesem alten Windows XP-Computer im Internet surfen und keine Windows-spezifische Software benötigen, ist Ubuntu eine gute, kostenlose Alternative.

    Aber ich brauche immer noch Windows XP!

    Einige Benutzer benötigen Windows XP noch für die alten Geschäftsanwendungen, die mit modernen Windows-Versionen nicht funktionieren. Wenn Sie aus irgendeinem Grund noch Windows XP benötigen, sollten Sie versuchen, es so sicher wie möglich zu machen:

    • Trennen Sie es: Wenn Sie eine Windows XP-Desktopanwendung benötigen, für die kein Internetzugang erforderlich ist, trennen Sie Ihren Windows XP-PC vom Netzwerk und verwenden Sie ihn vollständig offline.
    • Führen Sie XP in einer virtuellen Maschine aus: Sie können Windows XP in einer virtuellen Maschine auf einer modernen Windows-Version ausführen, z. B. Windows 7 oder 8. Professionelle Editionen von Windows 7 enthalten sogar den Windows XP-Modus, mit dem Sie eine virtuelle Windows XP-Maschine einrichten können, ohne sie kaufen zu müssen eine separate Windows XP-Lizenz. Microsoft unterstützt Windows XP-Modus oder Windows XP auf virtuellen Maschinen nach dem 8. April 2014 nicht mehr. Es ist jedoch sicherer, Windows XP auf eine virtuelle Maschine zu beschränken, als es als Hauptbetriebssystem zu verwenden.
    • Verwenden Sie Mozilla Firefox oder Google ChromeHinweis: Beide Browser werden mindestens 2015 mit Sicherheitsupdates unter Windows XP unterstützt. Internet Explorer 8 wird jedoch nicht unterstützt. Wenn Sie Internet Explorer 8 für eine bestimmte Website benötigen, sollten Sie IE nur für diese Website und die anderen Browser für alles im Internet verwenden.
    • Installieren Sie ein AntivirusEin Virenschutzprogramm schützt Sie nicht vollständig, aber es ist viel besser als ein unsicheres Betriebssystem ohne Schutz. Vergewissern Sie sich, dass Ihr Antivirus-Programm aktuell Updates erhält. Sie möchten keine alte, abgelaufene Kopie eines kostenpflichtigen Antivirus-Programms verwenden.

    Die Einhaltung der üblichen Best Practices für Computersicherheit wird ebenfalls hilfreich sein. Sie sollten beispielsweise das schreckliche, unsichere Java-Browser-Plug-In deinstallieren, wenn es sich auf Ihrem Windows XP-System befindet.


    Ja, es ist Zeit für ein Upgrade von Windows XP. Es ist 13 Jahre her und Microsoft hat in der Vergangenheit sogar die Unterstützung für Windows XP erweitert. Wenn Microsoft den Support weiter ausbaut, würden viele Kunden niemals ein Upgrade durchführen.