Startseite » wie man

    Ohne visuelle Markierungen können Sie nicht geradeaus gehen [Video]

    Ohne visuelle Markierungen können Sie nicht geradeaus gehen [Video] / wie man

    Eine Reihe von Studien im letzten Jahrhundert hat immer wieder bewiesen: Wenn Menschen nicht sehen können, wohin sie gehen, können sie nicht geradeaus gehen. Schauen Sie sich dieses Video von NPR an, das das Phänomen demonstriert, und holen Sie sich ein paar Tipps zum Navigieren in der Wildnis.

    In einer geraden Linie zu laufen, scheint eine einfache Aufgabe zu sein, aber wenn Sie nicht sehen können, wohin Sie fahren, können Sie sich nicht richtig auf Ihr Ziel ausrichten. Anscheinend ist das Sehen für lineare Bewegungen kritisch.

    In unserer Radiosendung erkunden Jan und ich [Besuchen Sie den untenstehenden Link und klicken Sie auf die Schaltfläche "Listen", um ihn zu hören.] mögliche Erklärungen für diese Tendenz, in Wendungen zu geraten. Vielleicht, denke ich, ist dies eine Form von Links- oder Rechtshändigkeit, bei der eine Seite die andere dominiert. Oder ist dies vielleicht ein Spiegel unserer linken und rechten Gehirne, die verschiedene Dopaminspiegel ausspucken? Oder vielleicht ist es dumm einfach: Die meisten von uns haben leicht unterschiedlich große Beine oder etwas stärkere Anhängsel auf einer Seite, und dieser kleine Unterschied, über genügend Stufen, steigt an?

    Falsch, falsch und falsch, sagt Jan. Er hat alle drei Vorschläge getestet (die Rundfunkgeschichte beschreibt die Details) und hat die vorhergesagten Ergebnisse nicht erhalten. Es gibt offenbar keine einzige Erklärung für dieses Phänomen. Er arbeitet an einer multikausalen Theorie.

    Als interessante Randnotiz habe ich letzte Woche mit jemandem über Schneestürme gesprochen, und er erzählte eine Geschichte, die die Notlage der Reisenden in dem obigen Video widerspiegelt. Während eines massiven Schneesturms versuchte er, den Campus seines College zu navigieren. Die Hauptgebäude orientierten sich an den Himmelsrichtungen des Kompasses um ein riesiges und glattes Bowling-Grün. Er begann im Südgebäude und landete im Osten, um in das Nordgebäude zu gehen. Vom Ostgebäude aus landete er im Nordgebäude. Seine natürliche Neigung, nach rechts zu driften, zwang ihn, Hopfen aufzubauen, bis er den richtigen gefunden hatte.

    Abgesehen von diesen wissenschaftlichen Erkenntnissen sollten Sie niemals versuchen, aus einer nebligen und verschneiten Situation herauszukommen, in der Sie nicht sehen können, was Sie erreichen wollen. Sie werden am Ende in Kreisen gehen. Wenn du tun Sie müssen sich einigermaßen in Sicherheit bringen, wie Sie sich vor den Blinden setzen und die physische Welt in Ihrer unmittelbaren Umgebung nutzen, um sich zu orientieren orientiert in die Richtung, in die Sie gehen wollen).

    Lesen Sie den gesamten Artikel und hören Sie die Radiosendung unter dem folgenden Link.

    Ein Geheimnis: Warum können wir nicht geradeaus gehen? [NPR]