Startseite » wie man

    Sie haben nur noch eine Woche Zeit, um Windows 10 Free zu erhalten. Hier ist, warum Sie aktualisieren sollten

    Sie haben nur noch eine Woche Zeit, um Windows 10 Free zu erhalten. Hier ist, warum Sie aktualisieren sollten / wie man

    Das kostenlose Windows 10-Upgrade-Angebot endet am 29. Juli 2016. Danach müssen Sie mindestens 119 US-Dollar zahlen, wenn Sie auf Ihrem Computer ein Upgrade auf Windows 10 durchführen möchten. Wenn Sie dies noch nicht getan haben, sollten Sie vor dem 29. Juli unbedingt ein Upgrade auf Windows 10 in Betracht ziehen.

    Microsoft hat große Anstrengungen unternommen, um den Namen von Windows 10 zu beeinträchtigen, indem er das Upgrade-Angebot unnötig aufdringlich macht, und das hätten sie nicht tun sollen. Abgesehen von den Taktiken von Microsoft ist Windows 10 ein würdiges Upgrade.

    Beim Upgrade wird Ihr kostenloses Exemplar jetzt reserviert, auch wenn Sie es noch nicht verwenden möchten

    Auch wenn Sie Windows 10 noch nicht verwenden möchten, möchten Sie möglicherweise ein Upgrade durchführen.

    Deshalb gibt es einen wichtigen Grund für ein Upgrade: Wenn Sie auf Ihrem aktuellen PC ein Upgrade auf Windows 10 durchgeführt haben, erhält Ihr PC eine "digitale Berechtigung", mit der Sie Windows 10 in der Zukunft kostenlos installieren können - auch nach dem 29. Juli Wenn Sie Windows 10 jetzt nicht verwenden möchten, können Sie ein Upgrade durchführen und anschließend wieder auf Windows 7 oder 8.1 zurückstufen. Wenn Sie sich jemals für Windows 10 entscheiden, können Sie kostenlos auf Windows 10 umsteigen, da Ihr Computer über diese digitale Berechtigung verfügt.

    Wenn Sie Ihr kostenloses Exemplar nicht vor dem Ende des Upgrade-Angebots reservieren, müssen Sie für ein Upgrade 10 USD für Windows 10 Home oder 199 USD für Windows 10 Pro ausgeben.

    Windows 10 enthält viele, viele Verbesserungen gegenüber Windows 7

    Windows 10 hat viele Verbesserungen gegenüber Windows 7 vorgenommen. Beim Upgrade auf Windows 10 erhalten Sie nicht nur Verbesserungen und neue Funktionen in Windows 10. Es werden auch Verbesserungen und neue Funktionen für Windows 8 und 8.1 bereitgestellt. Diejenigen, die durch die Weigerung von Windows 8, Benutzer auf den Desktop zu booten, überschattet wurden.

    Zu den auffälligsten Funktionen von 8 und 10 gehören:

    • Die Anwendungen Windows Store und Universal Windows Platform (UWP) sind die neue Anwendungsplattform von Microsoft. Microsoft portiert derzeit viele Xbox-Spiele für Windows, sie sind jedoch nur unter Windows 10 und nur über den Windows Store verfügbar.
    • Der virtuelle Assistent von Cortana bietet eine Sprachsuche und liefert automatisch relevante Informationen. In diesem Sommer wird er noch leistungsfähiger.
    • Live-Kacheln im Startmenü bieten schnellen Zugriff auf Informationen. Sie können die Nachrichten, das Wetter, Ihre E-Mails und andere Informationen anzeigen.
    • Mit einer Xbox-Anwendung können Sie PC-Spiele aufzeichnen und Xbox One-Spiele von einer Xbox One-Konsole aus streamen. Es ist nützlich, auch wenn Sie keine Xbox besitzen.

    Selbst wenn Sie nur altmodische Desktop-Programme wünschen, gibt es eine Menge zu mögen:

    • Mit einer Taskansicht-Oberfläche können Sie schnell alle geöffneten Fenster anzeigen und sie in mehrere "Desktops" sortieren, eine Funktion, die Mac- und Linux-Benutzer seit Jahren nutzen.
    • Mit der Funktion „Reset your PC“ (PC zurücksetzen) können Sie Ihr Windows-System schnell löschen und neu starten, ohne Windows tatsächlich neu zu installieren.
    • Ein verbesserter Task-Manager verfügt über eine optimierte Benutzeroberfläche und einen integrierten Start-Manager zum Verwalten der Programme, die beim Starten des Computers automatisch gestartet werden.
    • Ein verbesserter Datei-Explorer enthält ein neues Dialogfeld für Dateioperationen, mit dem Sie Dateioperationen anhalten und Konflikte einfacher verwalten können. Der Datei-Explorer verfügt auch über andere nützliche Funktionen, beispielsweise die Möglichkeit, ISO-Disc-Image-Dateien ohne Software von Drittanbietern bereitzustellen.
    • Eine neue Anwendung mit Einstellungen enthält nützliche Funktionen, z. B. die Möglichkeit, festzustellen, welche Programme (einschließlich Desktop-Programme) die meiste Akkulaufzeit auf Ihrem Laptop verwendet haben.
    • Windows 10 enthält Verbesserungen bei der Verwendung von Windows mit mehreren Monitoren und modernen Displays mit hoher Auflösung.
    • In der Professional Edition von Windows 10 sind leistungsstarke Benutzerfunktionen wie virtuelle Hyper-V-Maschinen und Speicherbereiche für das Pooling von Speicher verfügbar.

    Unter der Haube gibt es viele Verbesserungen:

    • Windows 10 bietet verbesserte Startgeschwindigkeit und Akkulaufzeit.
    • Hier finden Sie verschiedene Sicherheitsverbesserungen, vom integrierten Windows Defender-Virenschutz und von Smart Screen zum Scannen von Downloads bis hin zu einfachen Verbesserungen der ASLR-Speicherverwaltung (Adressraum-Layout-Randomisierung) und Treibersignierung, die jetzt erforderlich ist.
    • DirectX 12 und das Windows Display Driver Model (WDDM) 2.0 sind enthalten. Neue Spiele können diese zur Leistungssteigerung nutzen.

    Dies sind nur einige Beispiele für Verbesserungen und es gibt noch mehr. Windows 10 wird auch immer besser, da Microsoft es verbessert. Microsoft sagt, dass dies die letzte Version von Windows ist. Das Upgrade auf Windows 10 sollte daher das letzte große Upgrade sein, das Sie durchführen müssen.

    Wenn Sie Windows 8 oder 8.1 verwenden, ist das Upgrade kein Kinderspiel

    Wenn Sie noch Windows 8 oder 8.1 verwenden, sollten Sie auf jeden Fall ein Upgrade auf Windows 10 durchführen. Windows 10 stellt eine erhebliche Verbesserung gegenüber Windows 8.1 dar. Es wird ein Desktop-Startmenü wiederhergestellt, und die neuen Anwendungen aus dem Windows Store können in Windows auf Ihrem Desktop ausgeführt werden statt im Vollbildmodus. Umständliche Funktionen wie die Charms-Leiste, die Sie öffnen, indem Sie die Maus in eine Ecke des Bildschirms bewegen, sind verschwunden.

    Windows 10 bietet immer noch einen speziellen „Tablet-Modus“ für Touch-Geräte, ist jedoch optional.

    Wir sollten wirklich nicht einmal versuchen, Windows 8.1-Benutzer von einem Upgrade zu überzeugen. Sie sollten auf jeden Fall von Windows 8.1 wegkommen, solange Sie können.

    Das Spionieren von Windows 10 ist viel zu viel

    Windows 10 enthält viele Funktionen, mit denen Microsoft-Server "nach Hause telefonieren" können, vom Herunterladen neuer Antivirendefinitionen bis zum Hochladen anonymisierter "Telemetriedaten" zu den auf Ihrem Computer verwendeten Funktionen.

    Es ist jedoch ein großer Sprung zu sagen, dass Microsoft das, was Sie auf Ihrem Computer tun, tatsächlich ausspioniert. Die meisten dieser Funktionen sind im Wesentlichen die Folge von mehr Funktionen, die über das Internet mit dem Internet verbunden sind, z. B. Live-Kacheln, die regelmäßig Informationen heruntergeladen werden müssen, und der Cortana-Sprachassistent, der Online-Suchen und andere Informationen bereitstellt.

    Ja, es ist wahr, dass Sie nicht alle Telemetriefunktionen unter Windows 10 vollständig deaktivieren können. Bei der Telemetrie handelt es sich jedoch lediglich um anonymisierte Nutzungsinformationen. Microsoft kann damit feststellen, wie viele Benutzer täglich Funktionen wie das Startmenü oder die Taskleiste verwenden Sie können Windows besser machen.

    Microsoft hat es schlecht gemacht, dies den durchschnittlichen Benutzern zu erklären, und ihre Datenschutzeinstellungen sind fürchterlich angelegt. Das ist sicherlich eine unserer Kritikpunkte an Windows 10. Aber Windows tut nichts, was jedes andere Tech-Unternehmen nicht bereits tut.


    Und nein, trotz einiger irreführender Gerüchte müssen Sie nach dem 29. Juli 2016 keine weiteren Kosten für Windows 10 aufwenden. Wenn Sie es installiert haben, ist es weiterhin kostenlos. Sie müssen nur für Windows 10 bezahlen, wenn Sie eine neue Lizenz erwerben möchten, um einen alten Computer zu aktualisieren oder um einen neuen Computer zu installieren, den Sie selbst bauen. Neue Computer, die Sie erwerben, werden mit Windows 10-Lizenzen geliefert, für die der Hersteller bezahlt hat.