Startseite » WordPress

    WordPress Error 404 Pages Wichtige Tipps und Tools

    WordPress Error 404 Pages Wichtige Tipps und Tools / WordPress

    Die gefürchtete 404-Seite kann für jeden, der eine Website verwaltet, große Kopfschmerzen bereiten. Manchmal ist es noch schwieriger, herauszufinden, wie solche Fehler bei der Verwendung eines CMS wie WordPress gehandhabt werden sollen. WordPress verfügt über Standardeinstellungen für die Behandlung von 404-Fehlern, die jedoch zu wünschen übrig lassen. Wie kann man also das Standardhandling verbessern? Und was noch wichtiger ist, wie vermeiden Sie 404-Fehler überhaupt?

    Dies ist eine Kurzanleitung zu 404-Fehlern in WordPress. Es enthält Informationen darüber, warum sie passieren, warum sie so eine große Sache sind, wie man sie verhindern kann und vieles mehr. Wir haben eine Reihe von Plugins hinzugefügt, die das Beheben von WP 404-Fehlern nahezu schmerzfrei machen, und am Ende eine Auswahl zusätzlicher Ressourcen. Die Behandlung Ihrer 404-Fehler sollte nach dem Lesen ein Kinderspiel sein.

    Lesen Sie auch:

    • Kreative Fehler 404-Seiten - Teil I
    • Kreative Fehler 404-Seiten - Teil II
    • 404 Nicht gefunden & 9 Die häufigsten HTTP-Fehler werden erklärt

    Was verursacht Fehler 404-Seiten in WordPress?

    404-Seiten in WordPress werden meistens aufgrund einer Änderung der Permalink-Struktur der Website verursacht. Wenn ein Websitebesitzer die Permalink-Struktur des WP-Blogs ändert, werden die eingehenden Links wahrscheinlich zu Seiten führen, die auf Seiten verweisen, die sich nicht mehr an einer bestimmten Adresse befinden. Dies bedeutet, dass die ankommenden Besucher eine 404-Seite erhalten, anstelle des Inhalts, nach dem sie gesucht haben.

    Andere Ursachen für 404 Seiten können im Code Ihrer Dateien index.php oder search.php liegen. Wenn der Code in einer Datei fehlerhaft ist, werden möglicherweise Ergebnisse mit ungültigen Adressen zurückgegeben (oder es werden überhaupt keine Ergebnisse zurückgegeben). Wenn Sie Anpassungen an den Dateien index.php oder search.php vorgenommen haben, sollten Sie überprüfen, ob sie keine ungültigen Adressen bereitstellen und alle Ihre Seiten noch funktionieren. Speichern Sie immer ein Backup der vorherigen Version jeder Datei, bevor Sie Änderungen vornehmen, falls Sie ein Rollback auf eine frühere Version durchführen müssen.

    Einer der anderen häufigen Gründe, warum Sie eine 404-Seite erhalten, hängt damit zusammen, dass mod_rewrite nicht auf Ihrem Server installiert ist. Um Pretty Permalinks verwenden zu können, muss auf Ihrem Server mod_rewrite installiert sein. Wenn Sie versuchen, Pretty Permalinks zu verwenden und Fehler erhalten, sollten Sie dies zuerst prüfen.

    Mögliche Schäden durch Fehler 404-Seiten

    Der offensichtlichste Schaden, der durch das Aufrufen einer 404-Seite verursacht wird, hat mit der Absprungrate auf Ihrer Website zu tun. Wenn ein Besucher einem Link zu Ihrer Website folgt und er eine 404-Seite erhält, anstatt den gesuchten Inhalt, ist es unwahrscheinlich, dass er Ihre Website durchsucht, um ihn zu finden. Sie können davon ausgehen, dass es überhaupt nicht mehr auf Ihrer Website existiert, und suchen Sie einfach woanders nach.

    Wenn Ihre Website 404-Fehler enthält, können Sie auch in Suchmaschinen-Rankings einen Treffer erzielen. Wenn Suchmaschinenspinnen ständig mit nicht vorhandenen Seiten angezeigt werden, wird Ihre Website mit ungültigen Links bestraft. Eine oder zwei 404-Seiten haben möglicherweise keinen großen Einfluss, aber wenn die Hälfte der Seiten der Suchmaschine der Ansicht ist, dass es keine gibt, werden Sie einen größeren Treffer erzielen.

    So vermeiden Sie Fehler 404-Seiten

    404-Seiten lassen sich am besten verhindern, indem Sie proaktiv vorgehen. Richten Sie zunächst Ihre Permalinks von Anfang an richtig ein. Wenn Sie sich beim ersten Start eines Blogs die Zeit nehmen, um gut strukturierte Permalinks einzurichten, müssen Sie sie in der Zukunft wahrscheinlich nicht ändern.

    Seien Sie proaktiv bei eingehenden Links, die nicht korrekt sind. Senden Sie eine kurze Notiz an die Person, die die Website mit dem Link betreibt, und bitten Sie sie, den richtigen Link zu ändern. Die meisten Websitebesitzer sind mehr als glücklich, dies zu tun.

    Nehmen Sie keine alten Inhalte auf. Wenn Sie etwas herunterfahren müssen, anstatt es vollständig zu löschen, erstellen Sie an dieser Adresse eine benutzerdefinierte Seite, die Informationen dazu enthält, was sich dort befand, oder Links zu anderen Beiträgen und Seiten, die für den Besucher von Interesse sein könnten.

    Es gibt eine Vielzahl von Plugins, mit denen Sie auch 404-Seiten verhindern und verwalten können.

    10 Plugins zur Behandlung von 404-Fehlerseiten

    Die unten aufgeführten Plugins können dazu beitragen, dass Ihre Besucher niemals eine 404-Seite sehen. Diese Plugins sind alle kostenlos und reichen von Plugins, die Ihre Besucher automatisch zu denjenigen umleiten, die einfach nur 404-Fehler protokollieren.

    404 Notifier

    Dieses Plugin von Alex King hilft Ihnen, 404 Fehler auf Ihrer Website anzuzeigen. Es ist ein sehr nützliches Plugin, das Sie verwenden können, wenn Sie Ihre Permalink-Struktur ändern oder auf andere Weise Dinge verschieben und befürchten, dass Sie möglicherweise etwas verpasst haben und keine beschädigten URLs riskieren möchten.

    Smart 404

    Das Smart 404-Plugin hilft, 404 Seiten automatisch zu entfernen. Wenn ein Besucher eine Seite erreicht, die einen Fehler 404 zurückgibt, durchsucht das Plugin die angeforderte URL, um zu sehen, ob es einen anderen Beitrag gibt, der wahrscheinlich übereinstimmt. Wenn es mehrere mögliche Übereinstimmungen gibt, kann eine Liste möglicher Links zurückgegeben werden. Dies hilft, eine hohe Absprungrate zu beheben, die durch 404-Fehler verursacht wird.

    Google 404

    Mit diesem Widget können Sie auf einfache Weise ein Google-Suchfeld in Ihre benutzerdefinierte 404-Seite einbetten.

    Nützliche 404er

    Ein Plugin, das nützlichere 404-Seiten erstellt, einschließlich einer Reihe von Dingen, die im Artikel A List Apart erwähnt werden “Ein nützlicheres 404“.

    Das kostenlose 404 Plugin

    Dieses Plugin erstellt eine angepasste 404-Seite, die verwandte Posts zu den in der angeforderten URL angezeigten Schlüsselwörtern enthält.

    JH 404 Logger

    Dieses Plugin fügt ein Dashboard-Widget hinzu, das die letzten 404-Fehler anzeigt. Dies ist eine großartige, unaufdringliche Methode, um festzustellen, ob Ihre Website Fehler zurückgibt.

    WP 404 Images Fix

    Mit diesem Plugin können Sie Bilder, die einen 404-Fehler enthalten, durch ein Standardbild Ihrer Wahl ersetzen. Sie haben auch die Möglichkeit, dem img-Tag eine Klasse hinzuzufügen oder das Bild vollständig auszublenden, falls es fehlt.

    Dunstan-artige Fehlerseite

    Mit diesem Plugin können Sie eine benutzerdefinierte Fehlerseite erstellen, die der in Dunstan Orchards 1976design.com/blog verwendeten ähnelt. Die von ihm erstellte benutzerdefinierte Seite ist für Benutzer von enormem Nutzen. Sie zeigt unter anderem die letzten fünf Blogbeiträge, ein Suchfeld und die Option zum Melden des Fehlers an.

    Permalinks dauerhaft verschoben

    Dieses Plugin ist hilfreich, wenn Sie die Permalink-Struktur Ihres Blogs ändern und keine eingehenden Links auf Ihre alten Seiten verlieren möchten. Der Besucher wird nicht nur auf den neuen Link umgeleitet, er generiert auch eine “301 dauerhaft verschoben” Fehler, so dass Besucher in der Zukunft automatisch umgeleitet werden (zusammen mit Suchmaschinenspinnen).

    Umleitung

    Dieses Plugin überwacht 404-Fehler und ermöglicht Ihnen die Zuordnung zu 301-Weiterleitungen. Außerdem können Sie eine benutzerdefinierte Umleitung festlegen, mit der Sie eine URL an eine andere Seite, Datei oder Website weiterleiten können. Und es erstellt ein vollständiges Protokoll aller Weiterleitungen. Es kann verwendet werden, um sowohl nicht vorhandene als auch vorhandene Seiten umzuleiten, und es kann festgelegt werden, dass die Weiterleitung basierend auf dem Anmeldestatus oder anderen Parametern erfolgt.

    Mehr Ressourcen

    Es gibt viele andere Ressourcen, die Ihnen helfen können, mit 404-Fehlern in Ihrem WP-Blog oder auf einer anderen Website umzugehen. Hier sind einige der besten:

    • Auf tote Links prüfen - Teil eines Artikels im WordPress-Codex, der eine Reihe von Links zum Auffinden von toten Links auf Ihrer Website enthält.
    • Erstellen einer Fehler-404-Seite - Die offizielle Dokumentation aus dem WordPress-Codex.
    • Anpassen der 404-Seite in WordPress Admin - Eine Anleitung zum Erstellen einer 404-Seitenvorlage, die direkt im WP-Adminbereich bearbeitet werden kann.
    • Benutzerdefinierte 404-Seiten für WordPress-Theme - Ein Beitrag, der einige großartige Ideen für das enthält, was Sie möglicherweise auf einer benutzerdefinierten 404-Seite einfügen möchten.
    • Beste WordPress 404-Fehlerseitenentwürfe - Eine Galerie mit zwanzig fantastischen Beispielen für 404-Fehlerseiten. (Die obigen Bilder wurden alle über diesen Beitrag bereitgestellt.)